Eintrag vom 8.3.2018, 22 Uhr 24

29 KünstlerInnen und ausgewählte Werke

Nach dem kurzen freudigen Schi- und Schuh-Intermezzo steht wieder der ebenso erfüllende Alltag am Programm, der mit einer Besprechung rund um Themen des Standesamtsverbandes begann.

In der Gemeinde Thannhausen tagte danach der Vorstand der Energieregion Weiz-Gleisdorf, wo es heute um den Status Quo der Leaderperiode, um die Harmonisierung von Energieförderprogrammen und um neue Projekte ging.

Wieder in Gleisdorf erwarteten mich einige interne Fragestellungen, von diesen ging es zu einem sehr rüstigen 85er, der uns über seine Jagdfreuden berichtete, die er zu weiten Teilen mit meinem Opa teilte. „Mit dem Walter hatten wir immer eine echte Gaudi ...“, wiederholte sich dabei in seinen Schilderungen.

Im Anschluss ging es im Rathaus wieder um die Energieregion und um das Projekt der Energiebilanz, für die an verschiedenen Orten unterschiedliche Daten zur Verfügung stehen, da es gilt zusammenzufassen, um so eine energiepolitische Aussage für die Stadt und die Region treffen zu können.

Bevor das kulturelle Abendprogramm startete standen noch viele Zahlen im Mittelpunkt. In den letzten Wochen war das Team der Stadtkasse damit beschäftigt, den Rechnungsabschluss für das Jahr 2017 zusammenzustellen. Und die „1. Lesung“ gemeinsam mit Finanzstadträtin Tamara Niederbacher fiel sehr positiv aus. Angesichts der Ergebnisse gehe ich davon aus, dass der Gemeinderat in seiner Sitzung am 27. März dieses Zahlenwerk auch ebenso positiv bewerten wird.

Noch bis 24. März ist die Ausstellung "Best of ..." der Berufsvereinigung Bildender KünstlerInnen Österreichs, die am Abend im Museum im Rathaus eröffnete wurde, noch zu sehen. 29 KünstlerInnen bieten hier ausgewählte Werke, kuratiert von Dr. Edith Risse, dem kunstbegeisterten Publikum. Alle Infos zur Ausstellung finden Sie HIER.

Kommentar schreiben Aufrufe: 352
 
 
 

Sprechtag

Plenarrede zu Standards bei Ladestationen

Energie und Klimaschutz sind wohl die wichtigsten und nachhaltigsten Zukunftsthemen. Wir wissen, hier muss noch viel geschehen! Ein Mosaikstein dazu wurde heute auf den Weg gebracht. Auf Basis der Initiative von Bundesministerin Elli Köstinger, wurde das Gesetz, mit dem einheitliche Standards für E-Ladestationen und alternative Antriebe geschaffen werden, heute mit großer Mehrheit verabschiedet. Es war mir Ehre und Freude, für den Beschluss dieses Gesetzes werben zu dürfen. HIER geht es zur Rede.

Plenarrede zur Baukultur

In der Plenarsitzung durfte ich zum Thema "Baukultur" sprechen – ein Thema, das vielleicht kein großes Breiteninteresse erweckt, das aber allemal große Breitenwirkung hat. Denn Baukultur umgibt uns Tag für Tag, Land auf, Land ab. HIER geht es zur Rede.

62 Sekunden

Peter L. Eppinger präsentiert in 62-Sekunden-Videos alle 62 Abgeordneten des Team Kurz. Hier gibt es das Interview und den Wordrap, zu dem er mich vor einigen Tagen eingeladen hat.

Nationalratswahl 2017

Am Sonntag, den 15.10.017 fiel eine Richtungsentscheidung! SEBASTIAN KURZ und die NEUE ÖVP haben den Sieg errungen und wird einen neuen Weg und neuen Stil in der Politik bewirken!

Das Team für den 15. Oktober 2017

Gemeinsam mit Dr. Karin Ronijak, Ing. Susanne Brandtner und Sarah Schmidjell hatte ich die große Ehre für den Bezirk Weiz Kandidat für die Nationalratswahl am 15. Oktober zu sein. Der Bezirk Weiz hat sich einstimmig zu diesem Team bekannt und geht mit noch nie dagewesener Geschlossenheit in diese Wahlbewegung – für Sebastian Kurz, für einen neuen Weg der Politik!

Die Themen 2015 - 2020

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!