Mein Tagebuch

Herzlich willkommen! Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Website. Für Sie (und auch für mich selbst) habe ich auf den folgenden Seiten wichtige Tagesereignisse, Situationen und Gedanken, die mich beschäftigten und bewegten, beschrieben. Ich lade Sie ein, mein Tagebuch mit Ihren persönlichen Kommentaren und Meinungen zu bereichern.

 
Tagebucheinträge vonfiltern:
bis

80! Unglaublich.

Eintrag vom 19.1.2019, 18 Uhr 36

Jahr für Jahr besuche ich viele JubilarInnen in unserer Stadt. 80er, 90er, 95er usw. Jeder dieser Besuche ist etwas Besonderes, weil man immer einem großen Stück Lebensgeschichte gegenübersteht. Heute war es aber eine Lebensgeschichte, die weit aus meinen bisherigen Gratulationserfahrungen herausragt – denn heute lud mein lieber Vater zu seinem Achtziger. Unglaublich. Und ich freue mich riesig, dass er diese Feier im Kreise seiner großen Familie genießen durfte und dass ihm ein gutes Maß an Gesundheit geschenkt ist, die für ihn ein gutes Leben bereithält. Alles Gute, lieber Papa!

Aufrufe: 101

Powerfrau Simone Schmiedtbauer ist Spitzenkandidatin

Eintrag vom 18.1.2019, 23 Uhr 28

Gleich in der Früh nahm ich gemeinsam mit Stadtamtsdirektor Mag. Manfred Oswald einen Termin bei unseren Energiepartner, der Energie Steiermark in Graz wahr. Innerorganisatorische Belange brauchten eine tiefgehende Betrachtung und Diskussion. Später im Rathaus ging es dann unter anderem um Jugendkultur, Personelles, um die Stadt- und Wirtschaftsentwicklung, um saftige Krapfen aus der Pfarrersküche und so weiter ...

Echt gefreut haben mich heute die Nachrichten über die EU-Kandidatur von Bürgermeisterkollegin Simone Schmiedtbauer aus Hitzendorf. Sie wird nicht nur die steirische Spitzenkandidatin der ÖVP, sondern auch bundesweit Listenerste aus den Reihen des Bauernbundes und hat somit gute Chance, in das Europaparlament einzuziehen. Ich habe Simone als ungemein geradlinige Powerfrau kennen und schätzen gelernt, eine Frau, die zuhause in ihrem landwirtschaftlichen Betrieb ebenso anpackt, wie in ihrer Gemeinde. Und das alles mit einem kräftigen Schuss Humor. Toi, toi, toi liebe Simone!

Der weitere Tagesverlauf bewies wieder einmal, dass es halt auch anders kommen kann, als gedacht ...

Photo by Teresa Rothwangl

Aufrufe: 100

Erzählcafe "... aus dem Parlament ..."

Eintrag vom 17.1.2019, 22 Uhr 14

Normalerweise ist ja der Mittwoch der langjährige Jour-Fixe-Tag. Nachdem es nun einige Mittwoche mit Terminkollisionen gab, hat die Abteilungsleiterrunde einmal heute, donnerstags zusammengefunden. Und die gesammelten Infos waren gut!

Der Vormittag verging wie im Flug mit internen Angelegenheiten, Besuchen von Architekten, UnternehmerInnen und Menschen, die an der Stadtentwicklung interessiert sind, aber auch andere Besuche standen am Programm, die wiederum soziale und familienorientierte Inputs hatten.

Tradition hat das „Erzählcafe Nitscha“, das von Bertram Riegler und dem Büchereiteam im Ortsteil Nitscha hochgehalten und gepflegt wird. Dabei kommt immer eine Runde von rund 20 älterer Mitmenschen zusammen, die sich zu einem Thema informieren lassen, um danach auch darüber zu diskutieren. Vor einiger Zeit war Pfarrer Dr. Gerhard Hörting zu Gast, der über das 800-Jahr-Jubiläum der Diözese berichtete. Heute war es mir eine Ehre, Gastreferent sein zu dürfen und aus dem parlamentarischen Alltag zu erzählen. Nach meinem Referat entstand eine lebhafte Diskussion zu verschiedensten politischen Themen, nach rund zwei Stunden musste ich mich dann wegen eines Folgetermins verabschieden. Auf jeden Fall war es eine gute Zeit und eine sehr gute Gelegenheit mit interessierten Menschen über Politik zu diskutieren.

Der bevorstehende Fasching in der Stadt beschäftigte danach eine kleine Runde im Rathaus. Denn die Rossini-Gruppe, die bislang den Blochzug organisiert hatte, wird das im heurigen Fasching nicht mehr tun. Und so hat sich das „Laurenzibräu“ vorgenommen, für ein Faschingsdienstagsevent am Hauptplatz zu sorgen.

Der Abend stand wieder im Zeichen des Oststeirerballs. Wir sind heuer wieder spät dran ... die Eröffnung und die Mitternachtseinlage wollen aber geprobt werden! Und so wurde heute Abend einmal „gsungen und poscht“. Lassen Sie sich überraschen!

Aufrufe: 115

Neuwahl in der Städtekooperation, Feuerwerk im Kloster

Eintrag vom 16.1.2019, 23 Uhr 56

In Feldbach wurde heute Früh der Vorsitz in der 8-Städtekooperation offiziell übergeben. Nachdem BGM Werner Gutzwar sein Amt Ende letzten Jahres zurückgelegt hatte, war auch in der Städtekooperation eine Neuwahl nötig. Dabei folgten die Mitglieder meinem Vorschlag: Bgm Josef Ober wurde einstimmig zum neuen Obmann gewählt! Ich gratuliere!

In der Sitzung beschäftigte die VertreterInnen der 8 Städte auch die Entwicklung des Städtegutscheines, der Ende des letzten Jahres auf neue Beine gestellt wurde. Die Verkaufszahlen seither lassen Freude aufkommen – Start gelungen!

Der Nachmittag war gut gefüllt mit vielen Besprechungen und Arbeitsterminen im Rathaus, in der Sprechstunde ging es unter anderem um sehr persönliche Anliegen.

Für Ulli, mich und unsere Gäste war es am Abend eine große Ehre, dass die beiden Star-Kabarettisten Paul Pizzera und Otto Jaus vor ihrem Auftritt im ForumKloster Gleisdorf noch zu einem kurzen Meet & Greet vorbeigeschaut haben, bevor sie das altehrwürdige und ausverkaufte Haus rockten. Es ist schon beachtlich, was die beiden da auf die Bühne zaubern – und die Begeisterung des Publikums ist auch nach schier unzähligen Auftritten offenkundig ungebrochen.

Aufrufe: 98

Der Oststeirerball naht

Eintrag vom 15.1.2019, 22 Uhr 21

Weite Teile des Tages widmete ich auch heute den organisatorischen Vorbereitungen und Ballkartenverkäufen für den Oststeirerball, der am 2. Februar im forumKloster über die Bühne gehen wird. Auch wenn es in Summe schon der 46. Ball ist und ich dieses Geschehen nun auch schon sein fast 20 Jahren begleiten darf, so ist doch jeder Ball Jahr für Jahr ein ganz ordentliches Projekt, das viel Energie braucht, wenn es ordentlich gemacht und auch ein Erfolg sein will.

Apropos ordentlich gemacht: Auch heuer stehen wieder einige Straßenbau- und -sanierungsvorhaben an. Um diese Projekte auch reibungslos und schnellstmöglich umsetzen zu können, dazu gab es heute eine intensive Vorbesprechung mit den wichtigsten Playern in diesem Zusammenhang.

Denn eine „zweite Rathausgasse“ kann und darf nicht wieder vorkommen.

Aufrufe: 88
 
 
 

46. Oststeirerball

Der 46. Oststeirerball der ÖVP Gleisdorf steht am 2. Februar 2019 auf dem Ballprogramm. Zu diesem Anlass lade ich namens meines Teams herzlich ein! Einlass ist um 19.30 Uhr, forumKLOSTER. Mehr dazu unter www.oststeirerball.at

Gemeinderatssitzung

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet am 29.01.2019, um 19.30 Uhr im großen Sitzungssaal im Servicenter des Rathauses statt! Sie sind herzlich eingeladen!

FASCHINGSSHOW 2019

Vom 24. Januar 2019 bis 26. Januar 2019 lädt die Faschingsgilde wieder zur großen Show ein, die diesmal unter dem Eindruck diverser Volksbegehren und Begehrlichkeiten des Volkes steht.

Plenarrede zum kulturellen Zusammenwirken

Durch das verstärkte Zusammenwirken von Bund und Ländern im Kulturbereich das Kulturleben in Österreich zu verbessern, zu verbreitern und Kultur für alle Menschen zugänglich zu machen - das ist das Ziel des Auftrags des Parlaments an Bundesminister Gernot Blümel. Dazu durfte ich mich am 13.12.2018 in der Plenarsitzung äußern.

Plenarrede zur E-Government-Novelle

Mit der am 12.12.2018 beschlossenen E-Government-Novelle schaffen wir mehr Flexibilität und Erleichterungen für die Bürgerinnen und Bürger. In Zukunft wird eine elektronische An- und Ummeldung, eine Vereinfachung von Behördenwegen nach der Geburt eines Kindes (digitaler Babypoint), bundesweit einheitliche Zustellung behördlicher Schriftstücke oder das elektronisches Erinnerungsservice vor Ablauf des Reisepasses möglich sein.

Plenarrede zum Frauenvolksbegehren

Volksbegehren sind wertvoll daran zu erinnern, nicht aufzuhören! Nicht aufzuhören, für ein gutes Miteinander zu kämpfen! In der Plenarsitzung vom 11.12.2018 haben wir über das aktuelle Frauenvolksbegehren gesprochen. In meiner Rede habe ich betont, wie wichtig solche Initiativen sind und ich froh bin, in einem Land wie Österreich zu leben, wo so eine starke Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Demokratie möglich ist. Auch wenn ich mich in gewissen Punkten inhaltlich nicht voll und ganz anschließen kann, ist die Gleichstellung von Mann und Frau in der Gesellschaft ein sehr wichtiges Ziel!

Plenarrede zur ASO und zum Markenschutzgesetz

Bevor ich in meiner Plenarrede vom 22.11.2018 auf die Novelle des Markeschutzgesetzes einging, war es mir ein Anliegen auf Aussagen zu den Allgemeinen Sonderschulen und despektierlichen Äußerungen gegenüber Abgeordneten und dem Kanzler einzugehen.

Plenarrede zum Abkommen mit dem Kosovo

Das Doppelbesteuerungsabkommen mit dem Kosovo war heute ein Thema im Nationalrat und das Thema, zu dem ich sprechen durfte. Aber auch die notwendige Digitalsteuer für globale Online-Riesen war Teil meiner Rede.

Plenarrede zu Standards bei Ladestationen

Energie und Klimaschutz sind wohl die wichtigsten und nachhaltigsten Zukunftsthemen. Wir wissen, hier muss noch viel geschehen! Ein Mosaikstein dazu wurde heute auf den Weg gebracht. Auf Basis der Initiative von Bundesministerin Elli Köstinger, wurde das Gesetz, mit dem einheitliche Standards für E-Ladestationen und alternative Antriebe geschaffen werden, heute mit großer Mehrheit verabschiedet. Es war mir Ehre und Freude, für den Beschluss dieses Gesetzes werben zu dürfen. HIER geht es zur Rede.

Plenarrede zur Baukultur

In der Plenarsitzung durfte ich zum Thema "Baukultur" sprechen – ein Thema, das vielleicht kein großes Breiteninteresse erweckt, das aber allemal große Breitenwirkung hat. Denn Baukultur umgibt uns Tag für Tag, Land auf, Land ab. HIER geht es zur Rede.

62 Sekunden

Peter L. Eppinger präsentiert in 62-Sekunden-Videos alle 62 Abgeordneten des Team Kurz. Hier gibt es das Interview und den Wordrap, zu dem er mich vor einigen Tagen eingeladen hat.

Nationalratswahl 2017

Am Sonntag, den 15.10.017 fiel eine Richtungsentscheidung! SEBASTIAN KURZ und die NEUE ÖVP haben den Sieg errungen und wird einen neuen Weg und neuen Stil in der Politik bewirken!

Das Team für den 15. Oktober 2017

Gemeinsam mit Dr. Karin Ronijak, Ing. Susanne Brandtner und Sarah Schmidjell hatte ich die große Ehre für den Bezirk Weiz Kandidat für die Nationalratswahl am 15. Oktober zu sein. Der Bezirk Weiz hat sich einstimmig zu diesem Team bekannt und geht mit noch nie dagewesener Geschlossenheit in diese Wahlbewegung – für Sebastian Kurz, für einen neuen Weg der Politik!

Die Themen 2015 - 2020

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!